Das Projekt

Im Rahmen des Studiums an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart ist 2009/2010 in Kooperation mit der Stadt Schwäbisch Gmünd ein Filmprojekt über das UNESCO-Weltkulturerbe Limes enstanden.

Das Dokudrama erzählt die politischen und militärischen Ereignisse im 3. Jh. n. Chr., die zum Niedergang der westlichen römischen Reichsgrenze Limes im Jahr 260 entscheidend beitrugen. Im Vordergrund steht dabei die besondere Stellung der obergermanisch-rätischen Grenze bei Schwäbisch Gmünd.